Home
Wir über uns
Unsere Angebote
Konzeptgrundlagen
Unser Team
Impressum


letzte Änderung am 10.01.2010
Besucher

Träger der Einrichtung sind:

Freiberufler

Annette B. Schardt, Erzieherin & Familienberaterin

Ausbildung u.a. in:
systemischer Familietherapie
NLP Practitioner
Gesprächsführung nach Milton Erckson
Praxis seit  30 Jahren in Heimerziehung und Beratung/Therapie

und

Uwe Wimmer, Diplompädagoge & Dipl.Ing.

Ausbildung u.a. in:
systemischer Kurzzeit-Beratung/Therapie (Steve DeShazer)
Erickson´scher Hypnotherapie
NLP Master-Ptractitioner (GTC)
Praxis seit über 30 Jahren Heimerziehung und Beratung/Therapie

Die Einrichtung PROJEKT JUGENDFÖRDERUNG besteht seit 1983.

Wir haben je ein (größeres) Einfamilienhaus in Wahlstedt und Fahrenkrug in typischen Wohnsiedlungen gelegen. In jedem Haus bestand die Wohngemeinschaft aus sechs Plätzen (Zimmer) für die Jugendlichen (beiderlei Geschlechts).

Das Betreute Wohnen ergab sich fast zwangsläufig aus der Wohngemeinschaftsarbeit und wurde dann auch zu einem eigenständigen Angebot unserer Einrichtung.

Ab etwa 1989 gingen wir immer mehr dazu über, die ganzen Familien unserer Klienten zu beraten. Die Arbeitsweise änderte sich erheblich und die Familienberatung wurde ebenfalls zu einem festen, eigenständigen Bestandteil unseres Angebotes.

1996 installierten wir als teilstationäres Angebot die Tagesgruppe mit 6 Plätzen/Haus. Im Gegenzug verminderten wir die Wohngemeinschaten um die Hälfte. Die intensive Familienarbeit führte dazu, dass ein großer Teil unserer KlientInnen gar nicht mehr vollstationär betreut werden musste, sondern die Betreuung in der Tagesgruppe in Verbindung mit der Familienberatung ausreichte, um die anstehenden Probleme zu lösen. Die Aufenthaltsdauer in der jeweiligen Maßnahme reduzierte sich wesentlich durch unser systemisches Konzept.

Unsere Zielvorstellung in der Arbeit ist "Entscheidung zur Selbständigkeit und Selbstverantwortung". Unser zentrales Mittel ist die "konflikt-lösungs-orientierte Beziehungsarbeit" in einen systemischen Ansatz eingebettet. Unsere theoretische Grundlage (Metatheorie) ist der "radikale Konstruktivismus" orientiert an der "Palo Alto-Schule" (verbunden mit den Namen Watzlawick, Weakland, Milton Erickson).

Neben der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen entwickelte sich seit etwa 1989 die Beratungsarbeit für Menschen aller Altersgruppen in Zusammenhängen von

 

Aus der Praxis für die Praxis

Wir verstehen unsere Einrichtung mit ihren unterschiedlichen Angeboten für eine z.T. sehr unterschiedliche Klientel in zunehmendem Maße so, daß wir hier in der Praxis  zeigen können, wie sich unsere Konzepte durchführen und verwirklichen lassen und machen dabei gleichzeitig die nötigen Erfahrungen, um in einem lösungs- und zielorientieren Prozeß zu bleiben. Kreativität / Ideen / Theorie kommen aus der Praxis und fließen wieder in sie ein. Die Prozesshaftigkeit dieser Herangehensweise und dieses Vorgehens garantiert uns Entwicklung und Innovation.

 

Top
Projekt Jugendförderung - 23812 Wahlstedt, Königskoppel 35 - Tel: 04554-92236 u. 23795 Fahrenkrug, Eichkamp 2 - Tel: 04551-968322| info@p-jf.de